Pressebereich

Fachpresse

Juli 2017


 

Kleinsilo für Fertigmörtel als Alternative zum Pumptruck

 

Maschinentechnik für
One-Way-Container

 

Durchlaufmischer inoMIX S16:
Mischt auch erdfeuchten Beton

 

Der Goldstandard für z.B. hitzelabiles Bitumen etc.

Cabrio 0.2 Bild    OWC_Bild    inoMIX S16 Bild   inoBEAM M8 Bild

Cabrio 0.2: Klein aber oho –
die Alternative zum Pump-Truck!

 

Förderwelle rein, an der Kordel ziehen und los geht‘s!

 

inoMIX S16: 4 Minuten Zeit sparen pro 25 kg Sack!

 

inoBEAM M8: Da weiterarbeiten wo andere aufhören!

Das Kleinsilo mit integriertem 400 V Durchlaufmischer und Förderpumpe für Sackware, Big-Bags und jetzt auch mit One-Way-Containern kombinierbar

 

Gute Gründe für den One-Way-Container: Keine Säcke schleppen - kein Staub einatmen - hohe Wirtschaftlichkeit und umweltfreundlich recycelbar.

 

Der Durchlaufmischer inoMIX S16 ist geeignet zum Anmischen von pulverförmiger Sackware. Sein Einsatz rechnet sich bereits ab 10 Säcken.

 

Zitat eines Malers:
Diese Maschine hat mir schon sehr viel Geld verdient
Einfach perfekt!

ZIP-Datei mit Text und Bildern

 

ZIP-Datei mit Text und Bildern

 

ZIP-Datei mit Text und Bildern

 

ZIP-Datei mit Text und Bildern


 

1. Das neue Hochleistungs-Airlessgerät, das sich im Handumdrehen in eine Hochdruckpumpe umrüsten lässt.

ZIP-Datei mit Text und Bildern

------------------------------------

2. Immer mehr Baustoffhändler setzen auf den One-Way-Container und auf die Maschinentechnik von INOTEC (Mapei, Sakret, Sto, DAW, usw.)

ZIP-Datei mit Text und Bildern

------------------------------------

3. Kurz nach der Vertriebsfreigabe zeigt die neue 230 V Mischpumpe Picco Power bereits eine hohe Marktakzeptanz.

ZIP-Datei mit Text und Bildern

------------------------------------

4. Das "Leichtgewicht" (36 kg) unter den Förderpumpen überzeugt mit großen Förderweiten (30 m) und Förderhöhen (20 m).

ZIP-Datei mit Text und Bildern

------------------------------------

Fachartikel / Anwenderberichte / Interviews


 

 inoBEAM M8

Bitumen_inoBEAM_M8

 

Bitumen_Eimer_inoBEAM_M8

 

Verfugen_inoBEAM_M8

 

Förderpumpe inoBEAM M8 mit patentierter Schlauchpumpentechnik

Maschinentechnik die sich wirklich lohnt

Die Förderpumpe inoBEAM M8 mit der patentierten Schlauchpumpentechnik (Peristaltik-Technik) gilt unter Bauhandwerkern als Geheimtipp - zum Beispiel für das Spritzen von hitzelabiler Bitumendickbeschichtung und hochvergüteten Spachtelmassen wie Baumwollputzen oder Akkustikputzen die schnell abbinden.
Zwei Pumptechniken stehen für das Spritzverfahren zur Verfügung:
Herkömmliche Rotor/Statorn und die von INOTEC patentierte Peristaltikpumpe inoBEAM M8.
Wir haben die beiden Pumptechniken verglichen und ihre Vor- und Nachteile herausgearbeitet.

Hier sehen Sie weitere Anwendungsbereiche der inoBEAM M8:

  • Für Maurer und Tiefbauer ist das Spritzverfahren mit der Peristaltik-Pumptechnik der Goldstandard beim maschinellen Abdichten von erdberührenden Kellern oder als Horizontalsperre im Mauerwerk mit hitzelabilen Dichtungsschlämmen und Bitumendickbeschichtungen.
  • Fließenleger setzen das Spritzverfahren u.a. für die Abdichtung größerer Duschanlagen, im Schwimmbadbau oder bei Wellnessanlagen ein.
  • Maler spritzen Kunstharzputze auf Außenfassaden – und Spritzputze, Baumwollputze und flüssige Raufaser im Innenbereich.
  • Gipser, Stuckateure, Bodenleger setzen die Spritztechnik für das maschinelle Aufbringen von Putzgründen, Dispersionsspachtelmassen und Akkustikdeckbeschichtungen ein.
  • Fassadenbauer verwenden die inoBEAM M8 zum Aufbringen von pastösem Kleber auf WDVS-Platten und zur Verfugung von Klinkerfassaden.
  • Betonsanierer applizieren die Grundspachtelung und die Endbeschichtung in Trinkwasserbehältern

Im Fachbeitrag gibt es ausserdem 5 Statements von Kunden, die die inoBEAM M8 im Einsatz haben.

Download: ZIP-Datei mit Text und Bilder


 

Picco Power NEU

 

Pressefoto Picco Power

 

Wer schafft es bis zum regulären Renteneintritt – und wer nicht?

Klug eingesetzte Maschinentechnik entlastet sowohl den Rücken als auch den Geldbeutel

Rückenschmerzen führen bei den Männern auf dem Bau zunehmend zu höheren Fehlzeiten. Die Diaganose „Rückenschmerzen“ belegt damit bei den männlichen Arbeitern in Deutschland, nach den Erkältungskrankheiten, den Rang 2. (Quelle: Gesundheitsreport der Techniker-Krankenkasse 2014)

Das hat auch Florian Bucher, Fließenlegermeister und Chef eines Zweimann-Betriebes aus Grenzach-Wyhlen erkannt und in eine kompakte 230 V Mischpumpe für mineralische und pastöse Materialien investiert. Mit 3,0 kW und 230 V kann je nach Material eine Förderweite von 80 m und eine Förderhöhe von bis zu 30 m – also bis in den zehnten Stock erreicht werden.

Download: ZIP-Datei mit Text und Bilder

   
Pressefoto_OWC  

Fachartikel / Anwenderbericht / Interview

Spachteln aus dem Karton

Sackware oder Silo – bisher konnten sich Maler, Stuckateure und Fußbodenspezialisten zwischen diesen beiden Angeboten entscheiden. Jetzt ist ein drittes Angebot hinzugekommen:
Mit modernster Maschinentechnik und der neu entwickelten Trockenfördereinheit inoFLEX erreicht die Anwendung von One-Way-Containern eine ganz neue Dimension.

Download: ZIP-Datei mit Text und Bildern

 


 

Presseinformationen

 Bild_De_Sousa  

Neuer Vertriebsleiter bei INOTEC

Mit Sergio de Sousa (44) hat INOTEC seit Anfang des Jahres einen neuen Vertriebsleiter für Deutschland. Der gebürtige Mühlackerer war zuvor bei der Storch Malerwerkzeuge & Profigeräte GmbH als Regionalverkaufsleiter verantwortlich für die Regionen Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Teile von Bayern. Sergio de Sousa kann auf langjährige Erfahrungen in leitenden Funktionen im Vertriebs- und Marketingbereich in der Werkzeug- und Investitionsgüterindustrie zurückblicken. Unter seiner Vertriebsführung soll INOTEC kontinuierlich weiter wachsen. „Wir werden sowohl den Direktvertrieb als auch die Zusammenarbeit mit Handelspartnern ausbauen“, betont Sergio de Sousa. „Mit unseren Produkten und Automatisierungslösungen bieten wir unseren Kunden sowohl einen finanziellen als auch einen gesundheitlichen Mehrwert. Wir sind auf den Baustellen zuhause und kennen die Prozesse dort sehr gut. Neben unserer robusten Maschinentechnik wird von den Bauhandwerkern besonders der flächendeckende After-Sales-Service an den 16 Standorten geschätzt. Mein Ziel ist es, unsere Neu- und Bestandskunden zu INOTEC-Fans zu machen.“ Sergio de Sousa ist verheiratet und hat 3 Kinder.

Download: ZIP-Datei mit Text und Bild


inoBOX_OWC  

Presseinformation - One-Way-Container

Maschinentechnik für die rationelle Verarbeitung von mineralischen Materialien aus einem Einweg-Container
(OWC – One-Way-Container)

Das Einweg-Container-System inoBOX M bietet eine flexible Einweglösung zur Befüllung, für den Transport und zur Verarbeitung von mineralischen Materialien in Verbindung mit leistungsstarker, modernster Maschinentechnik!

Download: ZIP-Datei mit Text und Bildern


inoCUT ic2 Anwendungsbild

 

Presseinformation - Schneidegeräte

Neues Einsteigermodell inoCUT ic2:
Heißdraht-Schneidegerät für WDVS-Dämmplatten aus Polystyrol

Mit dem kostengünstigen inoCUT ic2 wird das thermische Schneiden von WDVS-Hartschaumplatten auf der Baustelle revolutioniert.

Download: ZIP-Datei mit Text und Bildern

 inoCUT ic4  

Presseinformation - Schneidegeräte

Neues Heißdraht-Schneidegerät inoCUT ic4 für WDVS-Dämmplatten aus Polystyrol

Das neue Heißdraht-Schneidegerät inoCUT ic4 macht das Schneiden von WDVS-Hartschaum-Platten auf der Baustelle genauer, schneller und einfacher. Dank dem innovativen, platzsparenden Schneidebügel kann das inoCUT ic4 auch bei beengten Platzverhältnissen im Gerüst eingesetzt werden.

Download: ZIP-Datei mit Text und Bildern


     
     
     
     
     
     

Rufen Sie uns
an, wir beraten
Sie gerne!


Kundenservice
+49 7741 6805 666

Technische Service Hotline
+49 7741 6805 777

ÖFFNUNGSZEITEN
Montag - Freitag
7:30 - 17:00 Uhr