One-Way-Container für pastöse Materialien in Kombination mit der Nassfördereinheit inoFLEX Mono pastös und der Förderpumpe inoBEAM F30

Vorteile auf einen Blick

  • Einfachste Montage an die Förderpumpe inoBEAM F30
  • Einfacher Transport durch eine Person
  • Hohe Förderleistung
  • Wartungsarme und baustellengerechte Technik
  • Einfach Reinigung

OWC pastösDie flexible Förderwelle der inoFLEX Mono pastös transportiert das zu verarbeitende Material aus einem One-Way-Container oder aus einem IBC-Container direkt in den Behälter der Förderpumpe und von dort im Materialschlauch zur Spritz- oder Klebepistole.
Die Nassfördereinheit inoFLEX Mono pastös wird mit der Förderpumpe inoBEAM F30 kombiniert.

Fragen Sie Ihren Materiallieferanten nach dem One-Way-Container von INOTEC.

 

Pastöses Material: OWC kombiniert mit Nassfördereinheit und Förderpumpe
Das One-Way-Container-System für pastöse Materialien

Das One-Way-Container-System für pastöse Materialien

Vorteile auf einen Blick

  • Keine Miet- und Stellgebühren für Silos
  • Einfache Logistik durch Europalettenmaß
  • Transportabel mit Hubwagen
  • Flexibler Transport auf Anhänger
  • Einfacher und schneller Aufbau
  • Keine Rückholung notwendig
  • Gutes Leerlaufverhalten
  • Regen- und wasserdicht bei Lagerung im Freien
  • Anschluss von einfach zu bedienender Maschinentechnik mit 230 V / 50 Hz Lichtstrom möglich
  • Einfache, umweltfreundliche Entsorgung, kein Abwasser

Der One-Way-Container bietet eine flexible Einweglösung zur Befüllung, für den Transport und zur Verarbeitung von pastösen Materialien in Verbindung mit leistungsstarker, modernster Maschinentechnik!
Ein trichterförmiges Innenteil im One-Way-Containers führt das Füllgut sicher zur Auslaufvorrichtung.  Durch einen Verschlussschieber kann derMaterialfluss bei Bedarf unterbrochen werden − z.B. wenn angeflanschte Maschinen nach Arbeitsende entfernt werden.

Anwendungsbereiche
Organische Spachtelmassen und Fassadenputze, uvm.

Technische Daten
Füllmenge: bis 800 kg
Leergewicht: 70 kg
Abmessungen (L x B x H): 1.200 x 800 x 1.600 mm (Europalettenmaß)
Anschluss: Kamlock-Anschluss direkt an die Nassfördereinheit inoFLEX pastös

Der One-Way-Container für pastöse Materialien ist mit folgender Maschinentechnik kombinierbar:
One-Way-Container kombiniert mit der flexiblen Nassfördereinheit inoFLEX pastös und der 230 V Förderpumpe inoBEAM Light E

Maschinentechnik für pastöses Material

Maschinentechnik für pastöses Material

One-Way-Container kombiniert mit der flexiblen Nassfördereinheit inoFLEX pastös und der 230 V Förderpumpe inoBEAM Light E

Betriebsdruckbarbis 40
BetriebsspannungV/Hz/A110-230 / 50 / 16
MotorleistungkWinoFLEX pastös: 1,1 kW / inoBEAM Light E: 3,0 (frequenzgeregelt)
MaschinentechnikOne-Way-Container-Technik
Maße (L x B x H)mm1450 x 530 x 700
Gewichtkgca. 80

Lieferumfang
inoFLEX Mono pastös
Art.-Nr. 10010010

  • Flexibler Schlauch, ca. 0,5 m mit C-Kupplung
  • Übergangsstück von B- auf C-Kupplung
  • Förderwelle
  • Getriebemotor
  • Edelstahldeckel mit Übergabestutzen und Haltevorrichtung für Füllstandsonde
  • Steuertafel
  • Füllstandsonde
  • Kabel für Sondensteuerung

Lieferumfang
inoBEAM F30
Art.-Nr. 10041083

  • Rahmengestell
  • 2 Laufräder
  • Materialbehälter aus Kunststoff
  • Deckel für Materialbehälter
  • Getriebemotor
  • Schaltschrank
  • Anschlusskabel 3 m
  • Pumpenwelle
  • Pumpengehäuse aus Edelstahl
  • Werkzeugsatz
  • Montage-Gleitspray
  • Bedienungsanleitung
  • Bausatz „D“
    für Spritzapplikationen (22 l / 40 bar)
    Art.-Nr. 10041913*

  • Bausatz „HP“
    für Airless-Spritzspachtelmassen (8 l / 90 bar)
    Art.-Nr. 10041888*

* Lieferumfang siehe Zubehör

Pastöses Material: OWC kombiniert mit Nassfördereinheit und Förderpumpe
B-/C-Kupplung inoFLEX Mono pastös

B-/C-Kupplung inoFLEX Mono pastös

B-Kupplung 3“ IG Aluminium (Artikelnummer 10022125)
Übergangsstück von B- auf C-Kupplung (Artikelnummer 10022144)
Förderwelle für inoFLEX Mono pastös

Förderwelle für inoFLEX Mono pastös

Förderwelle für inoFLEX Mono pastös (Artikelnummer 10010096)

Anfrage: Pastöses Material: OWC kombiniert mit Nassfördereinheit und Förderpumpe



* Pflichtfelder